Aliona Leca, Soziologin und Beraterin auf freiwilliger Basis bei ORA International Moldova

Lieblingsmotto: Die Güte und das Talent werden die Welt retten! – Könntest Du am Anfang unseres Gesprächs etwas von Dir erzählen? – Ich bin eine geduldige und ehrgeizige Person. Ich strebe ständig nach neuem Wissen. Mein Interesse liegt an der sozialen Integration von vernachlässigten und emotional missbrauchten Kindern.  Den Erfolg kann man nur Schritt für

Read more

Lena Lobakk: „Wenige Arzneien, mehr Aufmerksamkeit ! Das ist was Kinder wirklich brauchen.“

Zahnärztin, Lena Lobakk arbeitet mehrere Jahre berufsmäßig. Mit dem Geburt von Daniel, der Autismus hat, wurde das Leben ihrer Familie verändert. Heute ist sie freiwillige Betreuerin von PRIME (Partnerships in International Medical Education), aber auch eine mutige Mutter, die ihre Erfahrung und Erlebnisse mit anderen Eltern teilen will. –   Lena, erzähl bitte über Deine Tätigkeit

Read more

Virginia Dinga: “English wird mir in der Zukunft helfen”

Schon vier Jahre Virginia Dinga besucht Englisch Sprachkurse im Zentrum ORA International in Chisinau. Heute hat das Mädchen uns über ihre Erfolge, Pläne und Hoffnungen erzählt.  – Wann hast du angefangen, Englisch zu lernen? – Ich lerne Englisch schon vier Jahre, aber ich glaube dann konnte ich die Bedeutung dieses Faches nicht erkennen. Ich denke,

Read more

Michael und Dorothy Patton: “Reisen nach Moldawien – viel über euch und über uns selbst lernen.”

Vor einigen Jahren Michael und Dorothy Patton, die Lehrer aus England, sind früher in Rente gegangen. Nein, sie sehen sich nicht zu Hause, deswegen heute arbeiten sie weiterhin freiwillig mit Kindern aus verschiedenen Ländern, einschließlich Moldau. In zwei Wochen, die sie in unserem Land verbracht haben, ist es diesen kreativen Menschen gelungen verschiedene Tätigkeiten durchzuführen

Read more

Hoffnung trotz Hoffnungslosigkeit

Die junge Familie Jumir aus Moldawien weiß nur zu gut, was Not bedeutet. Zu siebt wohnen die Eltern mit der fünfjährigen Tochter, dem neugeborenen Sohn und den Großeltern in einem kleinen Haus mit zwei Zimmern. Ihr kleines Dorf Rusestii Noi liegt 25 Kilometer von der Hauptstadt entfernt im Landkreis Hîncesti — nur über Sandpisten erreichbar,

Read more